» Schule » Aktuelles & Berichte » Londonreise 2006(diese Seite)

Londonreise 2006

Bild: Die Towerbridge

Donnerstag, 23. März 2006

Am Donnerstag, dem 23.03.2006, starteten wir unsere Reise nach London. Um 11 Uhr fuhren wir gemeinsam mit dem Zug von Bludenz nach Friedrichshafen. Dort warteten wir ca. zwei Stunden auf unseren Abflug. Wir besichtigten inzwischen die Terminals und Shops.

Nachdem wir eingecheckt hatten, begann unser Flug nach London mit der Fluggesellschaft Ryanair. Das Flugzeug flog 10.000 Meter hoch, 900 km/h schnell und die Außentemperatur betrug -60°C. Als wir 1 ½ Stunden später im Londoner Stansted Flughafen landeten, fuhren wir mit der U-Bahn nach Barking und bezogen dort unsere Zimmer im Hotel „formule 1“. Eine Gruppe besichtigte noch den Tower und die traumhaft beleuchtete Towerbridge, die sich gerade vor unseren Augen öffnete.

Bild: beim Big Ben

Freitag, 24. März 2006

Der zweite Tag begann um 9.00 Uhr nach dem Frühstück. Wir gingen gemeinsam zur U-Bahnstation, wo wir ein Tagesticket lösten. Bei unserer Sightseeingtour erblickten wir als erstes den Big Ben. Er war noch größer und beeindruckender, als wir ihn uns alle vorgestellt hatten.

Der nächste Halt war „Horseguards“, wo wir die Wachablöse beobachten konnten. Unser Weg führte uns durch den St. James´s Park, Richtung Buckingham Palace. Nach dem „Besuch bei der Queen“ ging es weiter zum Trafalgar Square mit der Nelson Columm mittendrin. Wir verbrachten unsere Mittagszeit in einem typischen Britischen „All You Can Eat Restaurant“ und trafen uns dann vor dem Natural History Museum. Einige unsere Klassenkameraden gingen dann noch weiter in das berühmte Wachsfigurencabinett „Madame Tussauds“. Am späteren Abend begaben wir uns in die Menschenmenge am Piccadilly Circus und schlenderten anschließend durch Chinatown, was man wirklich gesehen haben muss.

Bild: vor dem British museum

Samstag, 25. März 2006

Um 9 Uhr machten wir uns auf den Weg zur U-Bahnstation. Wir fuhren bis zur Tottenham Court Road Station und nach einigen Minuten Fußmarsch erreichten wir das berühmte Britische Museum. Wir waren von den Griechischen Säulen, die den Eingang des Britischen Museums schmückten, sehr fasziniert. Wir besichtigten die Ägyptische und Römische Ausstellung. Genau zu diesem Zeitpunkt war eine Sonderausstellung des berühmten Malers Michelangelo und wir waren alle von seinen Bildern verblüfft. Anschließend gingen wir Mittagessen.

Am Nachmittag durften wir uns in der Oxford Street austoben. Shoppen war richtig angesagt. Einige besuchten auch den großen Markt „Portobello Road“ in Notting Hill. Unsere Jungs besichtigten das Wimbledon Stadion, aber leider nur von außen. Zu späterer Stunde waren wir alle so müde und die Füße schmerzten, dass wir den Abend gemütlich in den Hotelzimmern ausklingen ließen.

Bild: Die SchülerInnen hatten Spaß

Sonntag, 26. März 2006

Um 8 Uhr am Morgen gingen wir frühstücken. Nach der Stärkung gingen wir in unsere Zimmer und packten die Koffer. Um 9 Uhr gingen wir zur U-Bahn Station (Barking) und dann nahmen wir eine U-Bahn zur Liverpool Street Station. Wir mussten einen Bus zum Stansted Flughafen nehmen, weil der Stansted Express ausgefallen war. Beim Flughafen checkten wir ein und gingen an Bord unseres Flugzeuges der Ryanair.

Wir landeten nach einer Stunde und 13 Minuten in Friedrichshafen. Weil wir eine Menge Zeit gespart hatten, konnten wir noch den früheren Zug nach Bludenz erreichen. Es waren unvergessliche Tage, die unseren Horizont erheblich erweiterten.

LBS-Bludenz, am 27.04.2006

Neueste Artikel & Berichte: