» Schule » Aktuelles & Berichte » London 2010 - ein Reisebericht der BK3(diese Seite)

London 2010 - ein Reisebericht der BK3

Bild: Londonreise 2010

Vom 12. bis 16. Juni 2010 war die BK3 in Begleitung der Fachlehrer Reinhold und Walter Schmidt in London. Im Folgenden die Meinungen und Eindrücke der Schülerinnen und Schüler zu dieser Reise.

Unser Londonaufenthalt war schon im Vorhinein genauestens durchplant. Das Gute daran war, dass die Programme alles andere als langweilig und auch nicht zu lang organisiert waren. Die Lehrer haben das immer sehr gut eingerichtet und uns reichlich über London und seine Sehenswürdigkeiten instruiert.
Es war total super, dass die „Schmidt‘s“ (unsere ortskundigen Begleitlehrer) alle ernsthaft gefordert hatten, uns zum Beispiel selbst Tickets kaufen und nach dem Weg fragen ließen. Sehr schön fanden wir auch, dass wir die freie Zeit in London selbstständig gestalten durften. So haben wir uns auf den Weg gemacht, um uns ein wenig ins Nachtleben Londons zu stürzen. Trotz des erschöpften Kontos würden wir sofort wieder mit unserer Klasse in ein Flugzeug steigen und einen kurzen Trip nach London unternehmen. All in all, it was amazing!

By Tanja, Lissy und Steffi

London hat uns sehr gut gefallen, da das Wetter halbwegs schön war, im Gegensatz zum Wetter in Vorarlberg. Was uns auch gut gefallen hat war, dass man ansehen konnte, was man wollte oder auch die Zeit teilweise selbst einteilen konnte. Wir hatten alle zusammen riesen Spaß und wir wären gerne länger geblieben. Auch das U-Bahnfahren war toll, weil wir sehr schnell von A nach B kamen. Man traf dort allerlei Menschen, mit den unterschiedlichsten Kulturen und Lebenseinstellungen. Die Ernährung war teileweise fettig, aber es gab auch normales Essen. Mit den Lehrern haben wir uns gut verstanden und hatten auch eine große Freude, dass wir mit den 2 Schmidt‘s auf Reisen gehen durften.

Philipp, Sabrina, Michael

Vom 12. – 16. Juni 2010 besuchten wir, die BK3 der Landesberufsschule Bludenz, die wirklich sehr interessante Metropole London. In diesen fünf Tagen haben wir viel mit unserer Klasse und unseren tollen Begleitlehrern gesehen und erlebt. Mit den Besuchen von Big Ben, Madame Tussauds bis hin zu den schönen grünen Parks, konnten uns unsere Lehrer London ein Stück näher bringen. Es war wirklich sehr beeindruckend. Wir alle bekamen natürlich auch die Möglichkeit uns selbstständig in der Stadt zu bewegen und gemeinsam einen lustigen Abend in einem richtigen, britischen Pub zu verbringen.

Vera Burtscher, Kerstin Gächter, Lena Pfitscher, Sabrina Nessler, Nina Konzett

Die Londonreise war sehr interessant, abgesehen von den langen Wartezeiten an den Flughäfen. Der schönste Eindruck war, als wir bei Sonnenuntergang über die Tower Bridge gingen. Dies war jedoch nur eines der vielen Highlights, die uns diese Stadt in der kurzen Zeit geboten hat. Auch die Pubs in London werden uns bestimmt in Erinnerung bleiben. Mit ihrem urigen Ambiente und der gemütlichen Atmosphäre bereiteten sie uns viel Spaß, beim abendlichen Zusammensitzen mit unseren Klassenkameraden und Lehrern.

Andreas, Silvia - BK3

LBS-Bludenz, am 17.06.2010

Neueste Artikel & Berichte: