» Schule » Aktuelles & Berichte » Abschlusspräsentation der ILOK(diese Seite)

Abschlusspräsentation der ILOK

Bild: Präsentation einer ProjektarbeitPräsentation einer Projektarbeit

Bereits zum 10. Mal fand die Abschlusspräsentation der Internationalen Lernortekooperation in der LBS Bludenz statt. Im Unterrichtsfach „Fachpraktikum“ erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen (Büro- und Industriekaufleute) der Gebhard Müller Schule in Biberach und der LBS Bludenz folgende Themen:

  • „Hotel Mama“,
  • „Mobbing, Vandalismus, Happy Slapping“,
  • „Die Welt im Klimawandel“,,
  • „Lost Generation“,
  • „Fast Food Generation – moderne Esskultur“,
  • „Schlüsselqualifikationen für die Ausbildung“.

Bild: Reges Interesse bei den GästenReges Interesse bei den Gästen

Herausforderungen bei diesem Projekt sind die gemischten Teamzusammen-setzungen (Deutsche und Österreicher), die räumliche Distanz und die dadurch erschwerte Kommunikation untereinander.

Zu den auf sehr hohem Niveau dargebotenen Präsentationen sind zahlreiche Ausbilder/innen aus Deutschland (ENBW, Boehringer Ingelheim) und Österreich (Illwerke, Liebherr, Hydro Aluminium, Baur Messtechnik,…), sowie interessierte Eltern erschienen. Auch der ehemalige LSI Karl Hermann Benzer und sein Nachfolger Mag. Franz-Josef Winsauer fanden für diese Veranstaltung lobende Worte. Die zwei besten Gruppen durften ihr Thema dann nochmals in der Firma Liebherr in Ochsenhausen vorstellen.

In unserer Gruppe war Teamarbeit wegen der sehr großen Entfernung notwendig. Die Teamarbeit konnten wir super durch E-Mails und Internetkontakt  stärken. Wir waren froh, mit den deutschen Schülern das Projekt erarbeitet und dadurch neue Erfahrungen gewonnen zu haben.

(RAPHAELA, SUSANNE UND GERALDINE)

 

Wenn wir ganz ehrlich sind, war es sehr schwierig, mit „ALLEN“ zusammen zu arbeiten, doch schlussendlich haben wir eine tolle Präsentation geliefert.

(MARCO, MARINA und ANIK)

LBS-Bludenz, am 26.02.2012

Neueste Artikel & Berichte: